Samstag, 24. September 2016

Giotto-Torte

Hallo meine Lieben!

Heute habe ich für alle ,,Giotto-Liebhaber“ eine traumhafte Torte mit leckeren Pfirsichen und Mango gezaubert.

Die Zutaten:

Für einen Biskuitboden:

-4 Eiweiß
-4 El heißes Wasser
-200g Zucker
-2 Eigelb
-2 Pck. Vanillezucker
-200g Mehl
-2 Tl Backpulver

Für den Belag:
-1 Dose Pfirsiche
-1 Mango
-2 Päckchen klarer Tortenguss
-2 EL Zucker
-750ml Maracujasaft
-3 Becher Sahne
- 1 Packung Giotto
-1 Pck. Aranca Maracuja

-1 Pck. Haselnusskrokant
-Giotto

Die Zubereitung:

Zuerst zwei Biskuitböden anfertigen.

Für einen Biskuitboden 4 Eiweiß und 4 El heißes Wasser schaumig schlagen. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen und alles zu einem Teig verarbeiten. Beide Teigböden bei 160°C nacheinander für jeweils 20 Minuten backen.

Die Böden auskühlen lassen, in der Zwischenzeit kann die Mango in kleine Stücke geschnitten werden, ebenso die Pfirsische.

Auf einen der beiden Biskuitböden werden die Früchte verteilt. Danach werden 2 Päckchen klarer Tortenguss mit 500ml Maracujasaft und 2 EL Zucker aufgekocht und auf den Früchten verteilt.

Nach ca.20 Minuten können 3 Becher Sahne mit 3TL Puderzucker aufgeschlagen werden. Am Ende werden die Giottos zerkleinert und unter die Sahne gehoben. Die Sahneschicht kommt anschließend auf die Früchte, darauf kommt der zweite Biskuitboden, dann wird ein wenig Sahne auf dem Biskuitboden verteilt und der Rest der Sahne wird um den Kuchen herum verteilt.


Anschließend wird 250ml Maracujasaft mit einer Packung Arancja Maracuja schaumig geschlagen und auf der Torte verteilt. Die Torte kommt nun für ca.4-5 Stunden in den Kühlschrank, dann kann man die Torte mit Giotto und Haselnusskrokant verzieren und genießen.  




Mit herzlichen Grüßen

Eure Julia 

Donnerstag, 15. September 2016

Schokokusstorte

Hallöchen meine Lieben!

Es wird heute schokoladig auf dem Blog, es erwartet euch eine leckere Schokokusstorte.
Perfekt für jeden Geburtstag oder Grillparty! 


Die Zutaten:

-225g Butterkekse
-175g Butter
-1 ½ Packungen Mini-Schokoküsse
-1 EL Zitronensaft
-250g Frischkäse
-600ml Sahne
-2 Pck.Vanillezucker
-2 Pck. Sahnesteif
-100g Himbeeren

-Außerdem: Mini-Schokoküsse als Deko
Schokoladensplitter


Die Zubereitung:

Die Kekse in einen Beutel geben und mit Hilfe eines Nudelholzes zerkleinern, anschließend die Butter schmelzen und mit den Keksen vermischen, dann die Keks-Butter-Mischung in eine Springform geben und für ca.1 Stunde kalt stellen.

Die Waffeln der Schokoküsse abtrennen und die Schokoküsse mit Hilfe einer Gabel zerquetschen, den Frischkäse und den Zitronensaft hinzugeben und vermischen.

Die Sahne mit Hilfe von Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen und unter die Frischkäsemasse unterheben.

Die Masse auf den Kuchen geben, Himbeeren untermischen und für ca.2 Stunden in den Kühlschrank geben.

Danach mit Schokoküssen und Schokoladensplittern verzieren.




Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen!

Herzliche Grüße

Eure Julia 




Samstag, 10. September 2016

Produktvorstellung: Gewürzglück

Hallo meine Lieben!

Wie ihr wisst bin ich ein Gewürzjunkie, ich liebe den Geruch von leckeren Gewürzen, den Geschmack und natürlich das kochen und backen mit Gewürzen.

Vor kurzem bin ich durch Instagram auf die Firma ,,Gewürzglück“ aufmerksam geworden und ich durfte 3 der wunderbaren Gewürze testen, zum einen das Mädchengewürz, den heißen Italiener und das Knollen Gewürz.



Über das Gewürzglück:



Elf verschiedene Gewürzmischungen die deinen Alltag schöner, besser und vor allem glücklicher machen. Mit Gewürzglück wollen wir das Geschehen hinter deinem Herd nicht nur vereinfachen sondern wollen dir einen Weg zeigen, wie du dir Tag für Tag ein leckeres Gericht auf den Tisch und deinen Freunden ein Lächeln ins Gesicht zaubern kannst. 
Wir sind ein kleines, junges Team aus dem schönen Franken. Als wir vor einigen Jahren umgezogen sind, und dem entsprechend alle Gewürze aus unserem alten zu Hause einpacken mussten, hatten wir genug! Es kann doch nicht sein, dass man konstant dreihundertsiebenundvierzig verschiedene Gewürze in seiner Küche lagert um diese dann ein bis zwei mal im Jahr zu benutzen um sie anschließend, wie wir es taten, doch wegzuwerfen weil sie über die Jahre schlecht geworden sind. Wir haben uns lange Gedanken darüber gemacht wie wir diesem Zustand entgegenwirken können und sind zu dem Entschluss gekommen, dass es klasse wäre, wenn man für jegliche Art von Küche genau ein passendes Gewürz zu hause hätte. Daraus sind unsere 11 Sorten hervorgegangen und wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

PS: Unsere Gewürzmischungen eignen sich übrigens auch super als kleines Geschenk oder Mitbringsel für Freunde oder Bekannte.



Die Inhaltsstoffe der Gewürze:








Ich finde die Gewürze super zum kochen und das Design ist ein Träumchen, perfekt als Geschenk für jede Party.














Eine wirklich absolute Kaufempfehlung und das für je 4,90 Euro pro Produkt.




Herzliche Grüße

Eure Julia 


















Donnerstag, 1. September 2016

Zwetschgenkuchen

Hallo ihr Lieben!

Endlich ist es soweit Zwetschgen bzw Pflaumenzeit, diese Jahreszeit bietet eine so große Vielfalt an verschiedenen Sorten von Zwetschgen, daher gibt es heute einen leckeren Zwetschgenkuchen bei mir.

Die Zutaten:

-500g Mehl
-1 Pck.Trockenhefe
-250ml lauwarme Milch
-100g Zucker
-50g Butter
-1/2 TL Salz
-5 Kekse
-1kg Zwetschgen
-100g gehackte Mandeln

Die Zubereitung:

Zuerst wird der Hefeteig zubereitet, dafür Mehl, Hefe, Milch, Zucker, Butter und Salz zu einem Teig verarbeiten. Den Hefeteig gut durchkneten und an einem warmen Ort für ca.30 Minuten gehen lassen.

Anschließend den Teig ausrollen und auf ein gefettetes Backblech legen. Die Kekse zerbröseln und auf dem Teig verteilen. Dann die Zwetschgen waschen, entsteinen und vierteln, die Zwetschgen auf den Kuchen setzen mit den gehackten Mandeln bestreuen und für ca. 30 Minuten bei 180°C Umluft backen.






Ich wünsche euch viel Erfolg beim nachmachen!

Herzliche Grüße


Eure Julia  

Montag, 22. August 2016

Beef Bacon Burger

Hallo ihr Lieben!

Wie ihr wisst, bin ich ein riesen Fan von Burgern, darum habe ich vergangene Woche einen leckeren Beef-Bacon Burger gezaubert. Wirklich köstliche Burger und alles selbstgemacht, schmecken viel besser, als von FastFood Ketten wie McDonalds, Burger King  etc.

Die Zutaten:

Für die Burger Buns( 4 Stück)
-250g Mehl
-100ml lauwarmes Wasser
-1Pck Trockenhefe
-2 EL Milch
-3 EL Salz
-1EL Zucker
-40g weiche Butter
-1 Ei

Außerdem:
-1 Ei
-Sesam

Für die Bouletten:
-500g Rinderhackfleisch
-rote Zwiebel
-1 EL Tomatenmark
-1EL Paniermehl
-1 Ei
-Petersilie
-Salz
-Pfeffer
-Paprika edelsüß
-Knoblauchgranulat

Außerdem:
-1 Packung Bacon
-Gurke
-Tomaten
-Ketchup
-Mayo

Die Zubereitung:

Für die Burger müssen als aller erstes die Burger Brötchen hergestellt werden, dafür werden alle oben aufgelisteten Zutaten bis auf das eine Ei und Sesam miteinander verknetet und anschließend für ca.1 Stunde an einem warmen Ort gestellt, damit der Teig ,,gehen“ kann.

Nach einer Stunde wird der Teig zu vier Brötchen geformt, ein Ei wird verquirlt und anschließend mit Hilfe eines Pinsels auf den Brötchen verteilt. On top kommt das Sesam auf die Brötchen und nun werden die Buns bei 160°C für ca.20 Minuten gebacken.

In dieser Zeit kann man die Boulettenmasse herstellen, dafür zuerst die Zwiebel würfeln und mit allen anderen aufgelisteten Zutaten vermengen, sodass eine Masse entsteht die nicht auseinander fällt. Aus dieser Masse werden dann dünne Patties geformt und auf dem Grill gebraten, ebenfalls werden die Baconstreifen auf dem Grill gebraten.

Die Gurken und Tomaten in Scheiben schneiden.

Zuletzt die Burger Buns durschneiden, mit einem Pattie, Tomatenscheiben, Gurkenscheiben, Bacon und Ketchup,Mayo belgen und genießen.





Ich wünsche euch viel Spaß beim zubereiten dieser Köstlichkeit!

Herzliche Grüße

Eure Julia


Sonntag, 14. August 2016

Mandarinen-Käsekuchen

Hallo ihr Lieben!

Zusammen mit meiner lieben Freundin habe ich mal wieder einen leckeren Käsekuchen gezaubert.

Diesmal haben wir einen Mandarinen-Käsekuchen gebacken.

Die Zutaten:

-175g Mandarinen-Orangen
-2 Eier
-125g weiche Butter
-100g Zucker
-Bourbon Vanille
-Schale einer Bio-Zitrone
-500g Quark
-50g Maisgrieß
-1.Pck Käsekuchenhilfe

Die Zubereitung:

Zuerst die Mandarin-Orangen abtropfen lassen. Danach den Teig herstellen, dafür die zwei Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. In einer anderen Schüssel Butter geschmeidig rühren und Zucker, Vanille, Zitronenschale, Eigelb und Quark unterrühren.

Dann Mandarinen und Grieß mischen und unter die Quarkmasse geben. Anschließend die Käsekuchenhilfe vorsichtig unter die Masse heben und in eine Gugelhupfform füllen und für ca. 45 Minuten bei 160°C backen.

Zuletzt den Kuchen auskühlen lassen und mit Mandarinen garnieren.




Viel Spaß beim Nachbacken!


Eure Julia  

Sonntag, 7. August 2016

Barcelona Tipps für den perfekten Urlaub

Hallöchen meine Lieben!

Vor einigen Wochen war ich im wunderschönen Spanien, genauer gesagt in Katalunien, also in Barcelona.

Ich bin Sonntags von Hannover nach Barcelona geflogen, nach gut 2 Stunden Flug mit Po-Schmerzen dank Germanwings habe ich Barcelona erreicht. Aber das Beste kam noch, am Flughafen von Barcelona musste man tatsächlich fast 1 einhalb Stunden auf seinen Koffer warten, das war wirklich kein guter Start in den Urlaub.


Aber danach ging es in das wunderschöne Hotel Silken Diagonal Barcelona, ein wirklich traumhaftes Hotel mit Roof Top Bar und Swimmingpool, das Zimmer und das Bett war ein Traum mit Blick auf das Torre Agbar.





Nach dem Check In wurde der Koffer aufs Zimmer hochgebracht und Barcelona wurde direkt erkundet. Nach ca.20 Minuten Fußmarsch erreichte man den wunderschönen Strand von Barcelona, man hatte wirklich einen wunderschönen Ausblick mit einer frischen Meeresbrise. Nach einem Strandspaziergang ging es in eine Shopping Mall, dort habe ich wohl das größte Schweinsöhrchen meines Lebens gesehen und gekauft und den Abend genossen.


Am nächsten Tag ging es nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet im Hotel los zu einer Stadterkundungstour mit dem Bus. Dadurch, dass es drei verschieden Routen gab und man an jeder Haltestelle aussteigen konnte sah man wirklich alle Sehenswürdigkeiten von Barcelona zumindest schonmal von außen an einem Tag. Einen wirklich schönen Blick hat man von dem Berg ,,Tipidao“ .







Ein super köstliche Tapasbar, in der das Essen wirklich köstlich und der Preis total ok ist ist die Tapasbar Jaica. Es gab fangfrische Gambas, Patatas Bravas, Tortilla, Baguette und anschließend Creme Catalunya. Eine perfekte Bar um den Abend ausklingen zu lassen.






Am nächsten Tag ging es zu der berühmten Kirche ,,Sagrada Familia“ eine wirklich wunderschöne Kirche im Vergleich zu den deutschen Kirchen. Daraufhin ging es in die Patisserie Mauri, mit so so köstlichen Törtchen! Ein wirkliches muss für Törtchenliebhaber!




Am darauffolgenden Tag ging es durch die kleinen Straßen in Barcelona und zum Haus von Gaudi, ein wirklich schönes Haus und aufjedenfall ein Besuch wert. Anschließend ging es in die Jamon Experience, ein Schinkenmuseum mit anschließendem Schinken Tasting. Das Museum ist ganz ok, aber wie ich finde ist der Eintritt ein wenig teuer. 







Mein absolutes Highlight an diesem Tag war die Markthalle in den Ramblas mit zahlreichem köstlichen und teilweise wirklich günstigem Essen.











Natürlich durfte eine Comickarikatur einer Straßenmalerin als persönliches Andenken nicht fehlen!


Am letzten Tag ging es in den Park Guell, ein wirklich wunderschöner Park und ein absolutes muss den Park bei einem Barcelonabesuch gesehen zu haben!



Zur Entspannung vom laufen ging es danach in eine Beachbar am wunderschönen Strand von Barcelona und mit dem Cocktail ,,My Dream“ konnte der Cocktail in der Bar Mokaii genossen 
werden.





Ein bisschen Shoppen in Barcelonadurfte auch nicht fehlen, insgesamt ein wirklich gelungener Urlaub mit 31 Grad jeden Tag, aber mit angenehmen 31 Grad nicht so stickig und schwül wie in Deutschland.


Herzliche Grüße

Eure Julia