Dienstag, 23. Dezember 2014

Zimtsterne

Hallo ihr Lieben!

Am vergagenem Samstag habe ich mich mit meiner lieben Freundin Ronja zum Plätzchen backen getroffen, wir haben ganz leckere Zimtsterne gezaubert.
Das Rezept zu den Zimtsternen möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten und vielleicht ist es ja ein schönes Last-Minute Geschenk für eure Liebsten zu Weihnachten. 

Zimtsterne

Die Zutaten: 
-3 Eiweiß
-250g Puderzucker
-1 Pck.Vanille Zucker mit Bourbon Vanille
-2 gestr.Tl gemahlener Zimt 
-350g abgezogene gemahlene Mandeln
-75g abgezogene gemahlene Haselnusskerne 

Die Zubereitung:

Den Backofen auf 120°C(Umluft) vorheizen.
Für den Teig Eiweiß mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe so steif schlagen, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt. Das Puderzucker sieben und nach und nach unterrühren.
Zum Bestreichen der Sterne 4 Esslöffel Eischnee abnehmen und zur Seite stellen.
Vanille-Zucker, Zimt und ca.150g von den Mandeln unter den Eischnee rühren.
Die restlichen Mandeln und Haselnusskerne mit den Händen unterkneten.

Den Teig auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche ausrollen und mit Sternenformen ausstechen.
Wenn alle Sterne auf dem Backblech liegen, mit dem beiseite gestellten Eischnee bestreichen.
Und anschließend die Zimtsterne ca. 20 Minuten backen.

Nach 20 Minuten die Zimtsterne aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.



Und nun wünsche ich euch ein ganz schönes Weihnachtsfest morgen, schöne Feiertage und alles Gute für das Jahr 2015!

Ein ganz besondern Dank an euch liebe Leser, ich hätte nie im Leben gedacht, dass sich jemand für meinen Blog interessiert. Vielen vielen Dank für eure lieben Kommentare, eure Likes, aber auch über Kritik.

Und nicht vergessen, bis morgen habt ihr noch die Chance an meinem Give-Away Gewinnspiel teilzunehmen!


Die Auslosung erfolgt erst im neuen Jahr, da ich jetzt erstmal meine Ferien genießen werde.

Mit herzlichen Grüßen

Julia <3

Samstag, 13. Dezember 2014

Weihnachtliche Schokoladen-Ecken

Hallo ihr Lieben!

Anlässlich von dem Geburtstag meiner Mama habe ich heute ein leckeres Rezept für Schokoladen-Ecken, das Rezept habe ich aus der derzeitigen Deli-Ausgabe (Nr.4/2014). Da ich gerne Rezepte mit Vanille verfeiner sind meine Schokoecken mit Bourbon Vanillezucker.

Schokoladen- Ecken

Die Zutaten:
-250g gemahlene Mandelkerne
-160g Kakaopulver
-100g Mehl
-2TL Lebkuchengewürz
-500g weiche Butter
-500g Zucker
-1 Pck.Bourbon Vanillezucker
-Salz
-6 Eier
-200g Kuchenglasur

Die Zubereitung:
Mandeln, Kakaopulver, Mehl und Lebkuchengewürz mischen. Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mind.8 Minuten schaumig schlagen. Eier nacheinander 30 Sekunden unterrühren. Mandelmischung zugeben und bei kleinster Stufe unterrühren.

Den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen. Im heißen Ofen bei 180°C (Umluft 160°C) auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen.

Den fertigen Kuchen auf dem Blech erst in Quadrate(5x5cm) schneiden, dann diagonal zu Dreiecken halbieren.

Kuchenglasur nach Packungsanweisung schmelzen. Die Schoko-Ecken auf Backpapier geben und mit der Glasur streifig verzieren. 

Mein Tipp: Am besten geht es wenn man sich aus Backpapier eine Tülle formt und dann mit der Tülle Schokoladenstreifen auf die Dreiecke streicht.






Ich wünsche euch eine besinnliche Weihnachtszeit!

Liebe Grüße

Julia

Samstag, 29. November 2014

Pralinenseminar im Café Gugelhupf in Detmold

Hallo meine Lieben!

Am vergangenem Dienstag, dem 25.November 2014 habe ich an einem wunderschönen Pralinenseminar der Firma ,,Lauenstein“ im Café Gugelhupf in Detmold teilgenommen.
Das Café gibt es schon sehr lange in Detmold um genau zu sein schon seid 1879, aber ich muss zugeben, ich war noch kein einziges mal vorher dort. Aber ich war und bin echt begeistert wie das Café eingerichtet ist, so gemütlich und liebevoll.

Das Seminar begann damit, das sich alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen um 18:30 Uhr im Café trafen, ich war bereits schon um 18:15 Uhr da, während man auf die anderen Teilnehmer wartete lernte man sich untereinander ein bisschen kennen.

Um 18:30 Uhr begrüßte uns die Dame des Cafés Frau Wehmeier herzlich und stellte uns die Frage was wir denn von dem Pralinenkurs erwarten? Mir viel Spontan dazu ein, dass ich erwarte, dass ich erfahren will wo die Kakaopflanze herkommt, was für Sorten Schokolade es gibt und vorallem wie man richtig Pralinen herstellt und was es eigentlich so für Pralinen gibt.

Um 18:45 Uhr gingen alle 10 Teilnehmer und Teilnehmmerinnen in die Küche und es erwartete uns auch schon Meisterchocolatier Nagel, wie es sich für einen Chocolatier gehört hatte er eine Rote Kochmütze und eine Schürze um, damit unsere Kleidung nicht dreckig wurde bekamen wir selbstverständlich auch Schürzen.

Zuerst erzählte uns Herr Nagel ein paar Allgemeine Sachen zu Schokolade, er zeigte uns eine Kakaobohne, sagte uns die Herkunft und berichtete über die Firma Lauenstein.



Als nächstes haben wir gelernt, wie man Schokolade richtig schmilzt und temperiert.



Und dann ging es auch schon ans Pralinen herstellen, hergestellt wurden ganz viele verschiedene Sorten von Pralinen z.B. Konfekt uvm, aber jeder durfte auch seine eigene Tafel Schokolade herstellen.

Nebenbei hat man auch technische Sachen gelernt, wie man z.B. ganz einfach eine Tülle aus Backpapier basteln kann und dann Schriftzüge damit machen kann.

Für mich war besonders eine Pralinensorte sehr interessant undzwar wurde eine Sorte ,,geigelt“ das heißt, die Pralinen wurde mit Schokolade überzogen, aus dem Topf rausgeholt über das Gitter gerollt und tada so entsteht dieses Muster:


Für Essen und Getränke war natürlich auch gesorgt. Und kleine Kostproben der Pralinen am Rande durften natürlich auch nicht fehlen.

Ich möchte aber auch nicht zu viel verraten, ich empfehle euch unbedingt diesen Pralinenkurs zu machen. Man lernt nicht nur viele neue Sachen dazu, sondern hat auch ganz viel Spaß mit den anderen Teilnehmern.

Da Bilder bekanntlich mehr als tausend Worte sagen, habe ich hier für euch nochmal einige Eindrücke von dem Seminar: 










Um 22 Uhr war das Seminar schließlich zu Ende wir haben eine große Tüte Pralinen mit nach Hause nehmen dürfen, die wir selbst hergestellt haben. Dann gab es noch ein Abschlussfoto von allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen und bevor wir gegangen sind gab es für jeden noch eine Rezeptliste zum Nachmachen für zu Hause.




Ich bedanke mich ganz herzlich bei Frau Wehmeier die das alles organisiert hat und werde bei Gelegenheit gerne mal in dem Café vorbeischauen und auch einen ganz herzlichen Dank an die Firma Lauenstein für den leckeren Pralinenkurs, ich bin jetzt schon ganz verliebt in die Schokolade von Ihnen!

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Eindruck von dem Pralinenkurs geben, falls ihr fragen habt könnt ihr mit gerne schreiben unter foodqueens@web.de oder die Frage direkt an Frau Wehmeier weiterleiten.


Gugelhupf Café

Neustadt 4,
32756 Detmold
Telefon: 0 52 31-305 46 37
www.gugelhupf-detmold.de
kontakt@gugelhupf-detmold.de


Herzliche Grüße

Eure Julia

Sonntag, 23. November 2014

Waffeln mit Himbeer-Vanillesauce

Hallo ihr Lieben!

Hattet ihr ein schönes Wochenende? Zum Abschluss habe ich für euch ein leckeres Rezept für alle Schokoladenliebhaber, die liebe Alex veranstaltet zurzeit ein Schokoladenevent anlässlich ihres zweiten Bloggeburtstages, für mich als Leser und vorallem als Schokoladenfan ein Muss dran teilzunehmen.   http://schokoladen-fee.blogspot.de/2014/09/schokoladen-event.html

Ich habe für euch heute leckere Schokowaffeln mit warmer  Himbeer-Vanille Sauce.

Schokowaffeln mit warmer Himbeer-Vanille Sauce:

Die Zutaten: Für ca. 12 Waffeln                                       Für die Himbeer-Vanille Sauce:

-200g Butter                                                                             250g Himbeeren
-50g Zucker                                                                               2EL Zucker
-1Pck.Vanillezucker                                                                   1 Vanilleschote
-Bourbon Vanille                                                                        1 Pck.Vanillezucker
-1 Pr.Salz
-6 Eier
-300g Mehl
-2 gestr.TL Backpulver
-150ml Milch
-25g Kakaopulver



Die Zubereitung:

Für den Waffelteig zuerst die Butter mit Hilfe eines Handrührgerätes verrühren anschließend Zucker, Vanille und ein Päckchen Vanillezucker unterrühren. Danach eine Prise Salz, Eier, Mehl, Backpulver hinzufügen, zuletzt wird die Milch und das Kakaopulver hinzugefügt und zu einem Schokoladenteig verarbeitet.


Für die Himbeer-Vanille Sauce macht ihr die Himbeeren zuerst in einen Topf und bringt sie so zum kochen, wenn die Himbeeren kochen wird die Vanilleschote, Zucker und Vanillezucker hinzugefügt und gekocht, nach einiger Zeit wird die Vanilleschote herausgenommen und die Himbeeren werden mit Hilfe einer Gabel zerkleinert( Vorsicht: Wenn ihr Himbeeren püriert, haben die Himbeeren einen bitteren Geschmack)





Liebe Grüße

Julia 

Samstag, 22. November 2014

Fruchtiges Tomatenbruschetta mit ein wenig Schärfe

Hallo meine Lieben!
Heute habe ich für euch ein leckeres Rezept für fruchtiges Tomatenbruschetta mit ein wenig Schärfe. Anlässlich des Give-Away´s von Björn von Herzfutter (www.herzfutter.net) habe ich mir die letzten Tage Gedanken gemacht um an den Give-Away teilzunehmen. Bedinung ist, dass ein Meggle-Baguette seiner Wahl mit in dem Rezept vorhanden ist. Ich liebe Kräuterbutter und daher entschied ich mich das Kräuterbutterbaguette zu verwenden.
Das Rezept: Fruchtiges Tomatenbruschetta mit ein wenig Schärfe
Die Zutaten: Tomaten Olivenöl(Albaöl) Zwiebeln Basilikum Salz Pfeffer 1 Prise Zucker etwas Chilipulver Italienische Gewürze
Die Zubereitung:
Zuerst die Tomaten in kleine Würfel schneiden, dann die Zwiebeln klein schneiden. Tomaten und Zwiebeln in ein Gefäß legen, Olivenöl hinzugeben mit Salz,Pfeffer, Zucker, Chili und den italienischen Gewürzen abschmecken. Einmal verrühren, auf dem Meggle- Kräuterbutterbaguette verteilen. Mit Basilikum anrichten et vooila ein leckeres Essen ist fertig!
Ich habe keine genaue Menge der Zutaten angegeben, da der Geschmack der einzelnen Personen unterschiedlich ist, manche mögen mehr Zwiebeln, manche mehr Tomaten, andere etwas schärfer und andere nicht so scharf.




Herzliche Grüße und schönes Wochenende euch allen!
Julia

Sonntag, 9. November 2014

Produkttest: Dr.Quendt Mimika Bio-Eiweiß Schaumgebäck mit Kakao

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch von meinem Produkttest von Dr.Quendt berichten.
Vor einiger Zeit habe ich bereits von Dr.Quendt 20 Packungen ,,Mimika Bio-Eiweiß Schaumgebäck mit Kakao“ zugeschickt bekommen.



Aber ich habe heute leider erst Zeit gefunden darüber zu berichten.

Dann fange ich mal an, als erstes möchte ich mich ganz herzlich bei Dr.Quendt für die Großzügigkeit der Produkte bedanken!

Voller Erwartung öffnete ich das erste Päckchen, ich muss sagen ich war begeister vom Geschmack her, wirklich ein Gaumenschmaus, was mich nur leider enttäuscht hat war, dass einige Schaumgebäclstücke zerbrochen waren, was wohl aber am Transport lag.

Aufjedenfall sehen die Mimikas rein optisch wirklich klasse aus und mit glanz, ich finde es super toll das man mit den Mimkas verschiedene Figuren, Namen oder auch in Form von Gesichtern seine eigenen Gefühle ausdrücken kann. Super knackig sind sie zudem auch noch.

Aber schaut selbst:






Ich persönlich kann die Mimikas absolut empfeheln, ich liebe Bio! Ich liebe Schokolade und ich liebe Gebäck! Alles in einem Mimika Bio-Eiweiß Schaumgebäck mit Kakao!
Der perfekte Snack für zwischendurch und ein einzigartiger Geschmack.

Soger der Kollege aus der Küche ist hellauf begeistert:



Herzliche Grüße

Eure Julia 




Donnerstag, 30. Oktober 2014

Das war mein 18ter Geburtstag!

Hallo meine Lieben!

Am vergangenen Sonntag, dem 26.Oktober, war ich mit meiner Familie in dem schönsten Hotel von Detmold Frühstücken. Nämlich im Residenz Hotel Detmold.



Mich erwartete in dem wunderschönen 4 Sterne Hotel eine super nette Bedinung, die uns zu unserem Tisch führte. Man wurde sehr freundlich gefragt, was man denn gerne trinken möchte.
Es gab eine Menge Auswahl an tollen Leckerein. Mein persönliches absolutes Highlight war der  Lachs.Ich liebe Lachs! Ich war außerdem sehr überrascht, dass es meinen Lieblingstee dort gab, nämlich Red Berries von Ronnefeldt.


Was ich so gegessen habe?

Ganz ganz viel, von Bacon, Vollkornbrötchen, Croissants zu selbstgemachten frischen warmen Waffeln mit Obst, Vanillequark und ein Gläschen Sekt zur Feier des Tages durfte natürlich auch nicht fehlen, da ich sonst nie Alkohol trinke.

Ich hatte natürlich meine Kamera dabei, um euch ein paar Eindrücke des Hotels und vorallem des guten und vielem Essen zu geben.







Was mir richtig gut gefällt: Die gesunden Früchte to go, die man sich am Ausgang als Snack mitnehmen kann.


Nach dem herrlichen Frühstück, spazierten wir noch eine Weile in Detmold und erkundeten in schönem Sonnenschein die Heimatstadt.


Und schon war der 18te Geburtstag vorbei!

Falls ihr mal nach Detmold kommt, empfehle ich euch das Hotel zu besuchen!

Paulinenstraße 19
32756 Detmold

Herzliche Grüße

Julia 

Sonntag, 26. Oktober 2014

Yippieh und Hurra-Endlich 18!

Hallo liebe Leser und Leserinnen!

Heute ist es soweit, heute vor 18 Jahren kam die kleine Julia zur Welt.
Seid 18 Jahren hat sich so einiges in meinem Leben getan, vorallem was meine Back und Kochleidenschaft angeht. Vor einem Jahr im Oktober, habe ich nämlich auch meinen ersten Blogbeitrag veröffentlicht. Also gibt es gleich  zwei Dinge zu feiern. Aber bekanntlich sind ja alle guten Dinge drei.

Gestern erreichte mich Post von der Online-Druckerei-Köln, meine ersten Visitenkarten sind angekommen, umgenau zu sein 100 Stück sogar. Ich bin sehr begeister, sowohl von dem Design, als auch von der Qualität her, ich kann die www.online-druckerei-koeln.de  nur empfehlen. Ich bedanke mich ganz herzlich dafür, dass sie die Visitenkarten innerhalb von ein paar Tagen schon fertig hatten.






Wer von euch da draußen möchte denn gerne eine haben? Wie findet ihr sie?

Ich möchte auch nochmal an mein Blogevent erinnern: 


wenn ihr teilnehmt könnt  ihr wunderschöne Preise gewinnen!

Ich werde meinen Geburtstagstag heute noch weiter genießen und wünsche euch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße


Julia