Sonntag, 31. August 2014

Smartie-Cookies

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag!

Gestern, habe ich meine beste Freundin Ronja nach ganz langer Zeit mal endlich wiedergesehen, was machen die beiden Foodqueens wohl an einem schönen Samstagnachmittag?

Natürlich Backen. Wir haben leckere American Cookies und Smartie Cookies gebacken, das Rezept für die Smartie Cookies möchte ich euch nun vorstellen.

Die Zutaten: ( für ca. 30 Stück)

-300g Zucker
-2 EL Zuckerrübensirup
-200g weiche Butter
-2 Eier
-400g Mehl
-1TL Natron
-1 Pck.Vanillezucker
-1/2 TL Salz
-1 TL gemahlener Zimt
- 200g Smarties

Die Zubereitung:

Den Zucker und Sirup in einer Schüssel mit einem Mixer solange vermischen, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Butter unterrühren, dann die Eier hinzufügen und alles gut verrühren.

Den Backofen auf 160°C (Umluft) vorheizen. Mehl, Vanillezucker, Natron, Salz und Zimt unter die anderen Zutaten hinzufügen und alles mit dem Mixer zu einem Teig verarbeiten.
Zum Schluss die Smarties zum Teig geben und mit Hilfe eines Kochlöffels untermischen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig mit einem Esslöffel portionsweise abstechen, zu Kugeln formen un in ca. 6cm Abstand auf das Blech setzen.

Anschließend müssen die Smartie Cookies ca. 15 Minuten im Backofen backen.

Und schon nach 15 Minuten riecht ihr den leckeren Duft frisch gebackener Cookies.





Liebe Grüße

Eure Foodqueen Julia <3

Sonntag, 24. August 2014

Wir kochen mit Vodka!

Hallo ihr Lieben!

Heute dreht es sich mal nicht um Backen sondern ums Kochen.
Habt ihr schonml mit Vodka gekocht? Noch nicht, dann wird es mal höchste Zeit.

Ich habe vor einigen Tagen ein Rezept für das Blogevent ,,Kochen mit Vodka" kreeiert.


Aber schaut mal selber, vielleicht gefällt euch das Rezept ja.

Nudeln mit Wodka a lá Julia

Die Zutaten:
-400g Nudeln
-3 Knoblauchzehen
-Salz
-Pfeffer
-Olivenöl
-Tomatenflocken
-1 EL Milch
-Oregano
-2 EL Wodka
-Passierte Tomaten

Die Zubereitung:

Die Nudeln für ca.10 Minuten kochen. Währenddessen den Knoblauch in einer Pfanne anbraten, nach einer gewissen Zeit ca. 400ml der passierten Tomaten hinzufügen und mit den Gewürzen vermischen, wenn die Nudeln fertig gekocht sind, die Nudeln in die Pfanne mit der Sauce hinzufügen, alles eine kurze Zeit in der Pfanne lassen und zuletzt 2 EL Wodka untermischen und kurz verrühren.

Et voilá Nudeln mit Wodka a lá Julia 




Liebe Grüße

Eure Julia 



Sonntag, 10. August 2014

Blogevent- We love the 50s

Hallo ihr Lieben!

Lasst uns feiern, wie in den 50er Jahren! Unter diesem Motto läuft momentan ein Blogevent bei Conny.


                http://www.inajellyjar.com/we-love-the-50s/



Ich habe mir zu dem Thema natürlich auch was feines einfallen lassen und zwar rot-weiße-Marmormuffins

Die Zutaten:
-200g Zucker
-Vanille
-1 Ei
-50g Butter
-210ml Milch
-300g Mehl
-1 Pck. Backpulver
-1 Prise Salz
- Kakaopulver
- Roten/Weißen Fondant
- Lindt Schokoladencréme

Die Zubereitung: 

Zucker, Vanille, Butter, Milch, Mehl, Backpulver, Salz und das Ei mit einander vermischen, am besten mit Hilfe eines Handrührgeräts. Danach die Hälfte des Teigs in eine andere Schüssel geben und mit ca.3 El Kakao vermischen, sodass am Ende eine heller und dunkler Teig entsteht.
Nun erst die helle Teigmasse in die 12 Förmchen füllen, dann die dunkle Teigmasse.
Mit Hilfe eines Zahnstochers in jeden Muffin ein Muster kreieren.
Nun die Muffins bei 180°C für ca.25 Minuten backen.
In der Zeit kann die Fondanthaube der Muffins fertig gemacht werden, 
einfach den roten Fondant ausrollen und mit einer runden Ausstechform ausstechen, danach den weißen Fondant ausrollen und mit einer kleinen runden Ausstechform ausstechen.
Wenn alles fertig ist, die kleinen weißen Punkte auf den großen roten Punkten verteilen.
Wenn die Muffins schon ausgekühlt sind mit der Lindtschokoladencréme beschmieren und die Fondanthauben aufsetzen.
Et voilá, 
dass sind meine 50´s- Muffins


Ganz liebe Grüße

Julia

Samstag, 9. August 2014

Hey ihr Lieben!

Ich mache mal wieder bei einem Blogevent mit, undzwar hier:





Wo esst ihr am liebsten euren Kuchen/Brötchen etc. draußen unter dem freiem Himmel?

Also ich habe heute ganz ganz leckere Schokobrötchen gebacken und esse die Schokobrötchen am liebsten bei uns im Garten auf der grünen Wiese. Ich liebe es draußen zu Essen vorallem jetzt im Sommer wo die Sonne scheint und es länger heller und wärmer ist.
Sowieso bin ich ein Sommerkind, ich liebe es im Sommer schwimmen zu gehen und viel draußen zu unternehmen, dafür hasse ich Schnee, diese Kälte und Glätte in dieser Jahreszeit mag ich gar nicht.

Aber so jetzt komme ich mal zu meinen Fotos, die ich vorhin gemacht habe.








Ich wünsche euch ein wundeschönes Wochenende meine Lieben!

Und wenn ihr wissen möchtet, wie ich die Schokobrötchen gemacht habe, könnt ihr mir gerne eine E-Mail schreiben an foodqueens@web.de

Liebe Grüße

Julia