Sonntag, 25. Oktober 2015

2. Bloggeburtstag+ Gewinnspiel

Hallo ihr Lieben da Draußen!

Da ich um Urlaub war, hört ihr erst heute wieder was von mir.

Mein Blog wird diesen Monat 2 Jahre alt und natürlich habe ich im Vorfeld für euch etwas tolles vorbereitet.

Mittlerweile habe ich 500 Leser auf Instagram und fast 1000 Leser auf Facebook. Vor zwei Jahren hätte ich im Leben nie damit gerechnet, dass es mal so viele Leute werden, die sich für meine Rezepte, Rezensionen und Produktvorstellungen interessieren.

Ich danke jedem einzelnen von Herzen für die ganzen lieben Kommentare und Kritik.

Durch meinen Blog konnte ich viele Freundschaften mit anderen Bloggern schließen und mittlerweile ist das Bloggen nicht nur ein Hobby, sondern eine Leidenschaft geworden!

So jetzt komme ich zu meinem Gewinnspiel


Zwei von euch haben die Möglichkeit, eines der zwei Sets zu gewinnen: 

Set 1
Bestehend aus einer Trikot Backform, Candy Melts und einer Schoko&Pralinenform





Set 2

Bestehend aus zwei Backmischungen, einem Backpinsel und einem Keksstempel









Die Teilnahmebedingungen:

Das Gewinnspiel läuft von heute, dem 25.10.2015 bis zum 25.11.2015

Kommentiert mein Gewinnspiel in dem ihr mir verratet, was ihr euch auf meinem Blog in Zukunft wünscht und was euer Lieblings Rezept ist.

Oder kommentiert den Beitrag bei Facebook und teilt den Beitrag auf Facebook.

Seid mindestens 18 Jahre alt oder haltet eine Einverständniserklärung eurer Eltern.

Teilnehmen darf jeder mit und ohne Blog, sofern der Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz ist.

Ganz wichtig, bitte hinterlasst eine aktuelle E-Mail Adresse, damit ich euch im Falle eines Gewinnes erreichen kann.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei den Sponsoren, ohne die, dieses Gewinnspiel gar nicht möglich wäre.



Und nun wünsche ich euch ganz viel Glück bei dem Gewinnspiel und ich freue mich über jeden Teilnehmer bzw. Teilnehmerin!


Mit herzlichen Grüßen 

Eure Julia 











Sonntag, 11. Oktober 2015

Apfel-Gitter Kuchen

Hallo ihr Lieben!

Draußen wird es kälter und die bunten Blätter fallen von den Bäumen, es ist definitv Herbst!

Außerdem ist der Herbst ja bekannt für die leckeren frischen Äpfel von den Bäumen.

Passend dazu, habe ich für euch heute ein leckeres Rezept für einen ,,Apfel-Gitter Kuchen“.


Die Zutaten: (für eine 27cm Tarteform)
-530g Mehl
-180g Zucker
-Salz
-200g Butter
-Zitronensaft
-Milch
-Zimt
-Vanille
-1000g Äpfel

Die Zubereitung:

500g Mehl, 30g Zucker, eine Prise Salz, 200g Butter und 11 Esslöffel kaltem Wasser zu einem Teig verkneten, den Teig anschließend halbieren und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank ruhen lassen.

Anschließend 50g Zucker, 30g Mehl, Vanille, Zimt und 2 Esslöffel Zitronensaft mischen.
Dann die Äpfel schälen, entkernen und in feine dünne Scheiben schneiden.

Jetzt könnt ihr den Teig aus dem Kühlschrank holen und in zwei Kreise ausrollen. Den einen Teig auf die Tarteform legen und anschließend mit der Hälfte der Äpfel belegen. Dann die Zuckermischung auf den Äpfeln verteilen und mit der anderen Hälfte der Äpfel bedecken.

Nun den zweiten Kreis in Streifen schneiden und den Kuchen damit belegen. Das Teiggitter mit Milch bestreichen und mit Zucker bestreuen.

Den Kuchen anschließend bei 170 Grad Celsius für ca. 70 Minuten backen.

Zum Schluss den Kuchen abkülen lassen, mit Puderzucker bestreuen und genießen!






Also warum nicht an einem so schönen herbstlichen Sonntag einen leckeren ,,Apfel-Gitter Kuchen backen?


Ich wünsche euch viel Freude beim nachbacken und einen wunderbaren Sonntag!

Mit herzlichen Grüßen

Eure Julia 





Donnerstag, 8. Oktober 2015

Produktvorstellung: Trendbrause

Hallo meine Lieben!

Heute möchte ich euch das Getränk,,Trendbrause“ vorstellen.

Trendbrause habe ich durch Zufall vor einiger Zeit entdeckt und vor ein paar Tagen hatte ich endlich die Gelegenheit die leckere Trendbrause zu probieren. Ich liebe es neue Produkte zu testen, mein Fazit könnt ihr am Ende lesen, aber erstmal kommen wir zu dem Getränk: 

Zur Zeit gibt es zwei Sorten der Trendbrause, zum einen

Trendbrause Rose:

60 % APFEL-DIREKT-SAFT
NATÜRLICHE ROSE
HOLUNDERSAFT
KEIN ZUSÄTZLICHER ZUCKER
Schmeckt gemütlich und köstlich nach Apfel und einem zarten Hauch von Rose.

Trendbrause Minze:
    60 % APFEL-DIREKT-SAFT
    NATÜRLICHE MINZE
    NATÜRLICHES ZITRONENGRAS
    KEIN ZUSÄTZLICHER ZUCKER
    Schmeckt frisch und lecker nach Apfel, Minze und Zitronengras. 







Wie es zu Idee von der Trendbrause kam und wer hinter dem Unternehmen steckt, erfahrt ihr in dem Interview.

1. Was ist Trendbrause?
Trendbrause ist ein Start-Up Unternehmen aus Detmold / Bielefeld. Wir vier Jungs haben uns 2013 mit einer Idee für ein gesundes und regional produziertes Getränk zusammengetan und 2014 das Unternehmen gegründet. Trendbrause sind zwei Getränke, die eine Alternative zu ungesunden Limonaden und langweiligen Schorlen bieten sollen. Unsere Sorten Minze und Rose haben beide einen Fruchtsaftanteil von 60% und wir verzichten komplett auf den Zusatz von Zucker. Die Süße des Apfels und die natürlichen Aromen sind zusammen eine gesunde Erfrischung.
Neben dem guten Geschmack ist uns die Nachhaltigkeit unserer Trendbrause sehr wichtig. Wir arbeiten mit einem Mostereibetrieb aus Gütersloh zusammen, der die Rohstoffe von Kleinbauern aus der Region bezieht. Dadurch verhindern wir lange Transportwege und wir unterstützen die Unternehmen aus unserer Nachbarschaft. Gleichzeitig haben wir uns für Mehrweg Glasflaschen entschieden, die sich durch das Pfandsystem in einem Kreislauf befinden und wiederverwendet werden. Trendbrause ist also die gesunde Alternative, die ohne schlechtes Gewissen zur Erfrischung getrunken werden kann.


2. Wer steckt hinter Trendbrause?
Hinter Trendbrause stecken vier Freunde aus Bielefeld und Detmold: Janosch, Moritz, Bastian und Kim. Wir kommen alle aus unterschiedlichen Bereichen und ergänzen uns somit super im Team. Janosch ist ausgebildeter Erzieher und studiert aktuell neben seiner Arbeit bei Trendbrause Soziale Arbeit. Er ist 25 Jahre alt und der kreative Kopf hinter der Idee. Er kümmert sich vorwiegend um den nationalen Vertrieb und die Produktion der Trendbrause. Moritz bringt das betriebswirtschaftliche Know-How mit. Nach seinem Bachelor Studium in International Business macht er aktuell seinen Master in Marketing Management. Er kommt, wie Janosch, ursprünglich aus Detmold und ist ebenfalls 25 Jahre alt. Bastian, 32 Jahre alt, ist der Bruder von Janosch. Er hat ein Diplom in Informatik gemacht und arbeitet aktuell neben seinem Engagement für Trendbrause in einem Web-Browser-Baukasten Unternehmen in Hamburg. Seine Aufgaben in unserem Start-Up sind neben der Erstellung und Betreuung unserer Website die Entwicklung neuer Produktideen. Das vierte Mitglied von Trendbrause ist Kim. Er ist 31 Jahre als und studierter Grafikdesigner. Er entwirft all die tollen Designelemente für Trendbrause und kümmert sich um unseren Social Media Auftritt. Er arbeitet hauptberuflich in einer Medienagentur in Bielefeld.
Seit Juli bekommen wir außerdem Unterstützung von Phillip. Er bringt durch seine Erfahrung als Berater in einer studentischen Unternehmensberatung frischen Wind in das Team. Aktuell macht er seinen Master in Soziologie und übernimmt für Trendbrause neben vielen anderen Themen hauptsächlich den Vertrieb im Münsterland und unterstützt somit vorwiegend Janosch.


3. Wo kann man Trendbrause kaufen?
Trendbrause gibt es an immer mehr Orten zu kaufen. Gestartet sind wir im letzen Sommer in Detmold und in Bielefeld. Wir sind sowohl in Restaurants, Bars und Cafés als auch im ausgewählten Einzelhandel vertreten. Es kommen stetig neue Läden dazu und auch überregional, beispielsweise in Berlin, Aachen, Düsseldorf und Duisburg gibt es Trendbrause schon zu kaufen. Eine aktuelle Liste gibt es immer auf unserer Website unter http://www.trendbrause.de/wo-kaufen/für-kunden.


4. Wird es noch mehr Sorten bzw. andere Sorten Trendbrause geben?
Ja! Wir arbeiten aktuell an einer dritten Sorte, um unsere Vielfalt noch zu erweitern. Dabei wollen wir unseren Prinzipien aber treu bleiben. Es soll wieder eine natürliche Limo mit einem hohen Fruchtsaftanteil werden. Gleichzeitig wollen wir auf eine Basis aus regionalen Rohstoffen zurückgreifen und auf den Zusatz von Zucker verzichten. Ob uns das gelingt und welche Geschmacksrichtung es wird verraten wir im nächsten Frühling.


5. Wie kam die Idee zur Trendbrause und warum?
Die ursprüngliche Idee kam Janosch bereits 2013. Er trinkt keinen Alkohol und ist daher immer auf der Suche nach einer spannenden Alternative. Die gewöhnlichen Limonaden waren ihm schnell zu langweilig und viel zu ungesund. Eine reine Fruchtsaftschorle bringt aber auch nicht besonders viel Spannung mit. Wir vier haben uns also zusammengetan und trotz vieler Bedenken von „Experten“ unsere zwei Trendbrausen - Rose & Minze - entwickelt. Im Sommer 2014 war das Produkt und die Idee dahinter soweit ausgereift, dass wir die erste Abfüllung gewagt haben. Jeweils 3.000 Flaschen von beiden Sorten haben wir produziert. Die Nachfrage war viel besser als erwartet und nur kurze Zeit später haben wir bereits das nächste Mal abgefüllt. Inzwischen haben wir reichlich Erfahrung von der Entwicklung bis zur fertigen Trendbrause gesammelt. Unser Vertriebsnetz wächst und wir bekommen stetig neue Abnehmer dazu. Um die Nachfrage decken zu können, füllen wir bedarfsgerecht bei der familiengeführten Mosterei in Gütersloh ab.


6. Wie kam es zu dem Namen ,,Trendbrause"?
Der Name entstand als Resultat eines Brainstormings. Wir wollen mit dem Namen vermitteln, dass wir ein neues Getränk sind das sich stetig verändert und an die Kundenwünsche anpasst. Wir wollen unsere Sorten nicht ewig behalten, sondern neue entwickeln, wenn wir keine Lust mehr auf die alten haben. Unser Sortiment soll lebendig und aufregend sein. Daher die Verwendung „Trend“ in unserem Namen. Den Zusatz „Brause“ finden wir einfach cool. Wir verbinden mit dem Wort viele Kindheitserinnerungen. Und die aktuell zunehmende Verwendung des Begriffs hat uns dazu bewegt, den Namen für unser Getränk zu wählen. Auch sehen wir uns weder als Limonade noch als Schorle - daher ist „Brause“ eine gute Alternative.


Ich bedanke mich recht herzlich bei dem Team von Trendbrause für die Beantwortung der Fragen. 

Ihr müsst die ,,Trendbrause“ unbedingt mal probieren. Mein Favorit ist Trendbrause Minze- Super super lecker! Mehr Infos könnt ihr auf der Homepage der Jungs lesen:

www.trendbrause.de





Ich wünsche euch einen schönen Tag!

Eure Julia 




Sonntag, 4. Oktober 2015

Surprise-Inside Torte

Hallo meine Lieben!

Vor wenigen Tagen hatte eine gute Freundin von mir Geburtstag,
somit hatte ich wieder einen tollen Anlass um eine etwas aufwenderige Torte zu backen.
Und zwar handelt es sich um eine Surprise-Inside Torte.

Man wird überrascht, wenn man die Torte anschneidet!


Die Zutaten:

Für einen Biskuitteig:
-50g Butter
    -3 Eier (Größe M)
    -120 g Zucker
    -1 Pck Vanillezucker
    -Bourbon Vanille
    -125 g Weizenmehl
    -1 gestr. TL Backpulver

Außerdem:
-entöltes Kakaopulver

Für die Creme:

-500 g sehr weiche Butter
-100g Puderzucker
-1 Bio Zitrone


Die Füllung:
-200g Smarties


Die Dekoration:
-200g Smarties
-300g Kuvertüre


Die Zubereitung:


Es werden 4 Biskuitböden nacheinander gebacken: Eier in einer Rührschüssel mit einem Mixer auf höchster Stufe 1 Min. schaumig schlagen. Mit Vanillin-Zucker gemischten Zucker und Vanille unter Rühren in 1 Min. einstreuen und die Masse weitere 2 Min. schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Butter kurz unterrühren. Den Teig in der Springform glatt streichen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben.
Dieser Prozess wird 2 mal wiederholt, in die anderen zwei Biskuitböden fügt ihr noch entöltes Kakaopulver hinzu, sodass es am Ende zwei Vanilleböden und zwei Schokoböden gibt.

Die Böden aus dem Ofen nehmen und erkalten lassen, anschließend in einen Schokoboden und in einen Vanilleboden ein Loch von 9cm schneiden.

Einen ganzen Boden auf einer Tortenplatte plazieren. Nun könnt ihr die Buttercreme herstellen, indem ihr Butter und Puderzucker mit Hilfe eines Mixers verrührt, dann könnt ihr Schale der Bio-Zitrone hinzugeben und die Creme kann auf dem ersten Boden verteilt werden, anschließend kann ein Boden mit Loch auf dem Boden plaziert werden, dieser wird mit Buttercreme bestrichen, dann wird der Prozess nochmals wiederholt.

Nun können die Smarties in das Loch gelegt werden, dann wird der Kuchen wieder mit Buttercreme eingestrichen und mit dem letzten Tortenboden geschlossen, nun muss der Kuchen rundherum mit Buttercreme gestrichen werden und anschließend für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank gestellt werden, bis die Creme fest ist.

Nach zwei Stunden könnt ihr den Kuchen mit der geschmolzenen Kuvertüre bestreichen und mit Smarties verzieren.

Et voila, fertig ist die Torte.







Die Torte kommt sehr gut auf jeder Party an und das Geburtstagskind wird sich sicherlich freuen.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag!

Mit herzlichen Grüßen 

Eure Julia